Den lokalen Host für den DHCP-Router sichtbar machen

Aus Siduction Wiki DE
Wechseln zu: Navigation, Suche


Netzwerkrouter mit DHCP-Server (z.B. der AVM DSL-Router Fritz!Box) können über ein Webinterface in der Regel eine Liste aller verbundenen Computer ausgeben. Während normalerweise Windows-PCs mit IP-Adresse und Name aufgelistet werden, ist bei Linux/siduction-Rechnern an Stelle des Namens nur "no name" oder "unknown" und die jeweilige IP-Adresse zu lesen. Grund dafür ist, dass PCs in mehr als ein aktives Netzwerk eingebunden sein können, in jedem Netz mit einer anderen IP-Adresse und einem anderen Namen. Der Router erwartet dann den vom DHCP-Client empfangenen Namen, verbunden mit der dazugehörigen MAC-Adresse als eindeutiges Identifikationsmerkmal.

Abhilfe schafft die Konfiguration des DHCP-Clients in der Datei /etc/dhcp/dhclient.conf:


send host-name "siductionBox";
send dhcp-client-identifier 00:11:22:33:44:55;


An Stelle von dhcp-client-identifier muss die relevante MAC-address eingetragen werden, welche mit dem Kommando ifconfig ermittelt werden kann.

(Übernommen aus dem sidux-wiki)