Einrichten und Formatieren von 3TByte-HDD

Aus Siduction Wiki DE
Wechseln zu: Navigation, Suche

Festplatten größer als 2 TByte haben das Problem, dass sie nicht mehr korrekt über den MBR adressiert werden können. Dazu wurde vor einiger Zeit eine neue Methode, der gpt SUpport, ermöglicht. Zur Zeit ( März 2011) ist die beste Methode, die Platte manuell auf der Konsole mit dem Tool parted zu partitionieren und dann mit mkfs zu formatieren: Tools wie partitionmanager oder gparted gehen scheinbar nicht.

1. Konsole öffnen:

parted /dev/sdx

Tipp: mit /dev/sdx1 scheints Probleme zu geben - ist im Grunde ja auch eine unsinnige Angabe, allerdings wirkt es Anfangs so, als ob parted dies akzeptiert.


2. in parted eingeben - dies überschreibt die msdos-Partitionstabelle, falls eine vorhanden war und setzt alles auf gpt

mklabel "gpt"

3. mit "print" kann man jederzeit alles überprüfen

4. man kann in parted Blöcke, Gigabyte oder Prozent als Maßeinheit verwenden. Der Befehl "unit" schaltet dazwischen um. Ich habe jetzt mal Prozent versucht:

unit %

5. Nun erstellen wir die Partition, und zwar ohne Filesystem. Dazu wird in der Manpage und im Handbuch ausdrücklich geraten

mkpart primary 0% 100%

wenn man nur mkpart primary eingibt, erfolgt übrigens eine Nachfrage, wo die Grenzen sein sollen.

6. Mit "quit verlassen wir nun parted

7. Im reinen Konsolenfenster wird nun das Filesystem erstellt und die Platte formatiert:

mkfs.ext4 /dev/sdx1   

So, ich hoffe, dass bei Euch auch alles klappt.

Mein Fazit: Alles in allem sind 3TByte-Platten also keine Magie mehr. Ich hoffe, dass es irgendwann auch intuitiver mit partitionmanager und geparted geht, momentan scheint dies aber noch nicht der Fall zu sein. Auf der Kommandozeile gehts auf jeden Fall und es sind im Grunde ja nur 3 Schritte notwendig.


Vielen Dank an seagull und seine geduldige Hilfe!

Links:
http://www.cyberciti.biz/tips/fdisk-unable-to-create-partition-greater-2tb.html
https://wiki.archlinux.org/index.php/GPT
http://grub.enbug.org/BIOS_Boot_Partition
http://wiki.ubuntuusers.de/GNU_Parted
http://sourceforge.net/projects/gptfdisk/files/
http://www.rodsbooks.com/gdisk/