Erstellen eines UMTS/GRPRS-Internet-Zuganges mit Hilfe von wvdial

Aus Siduction Wiki DE
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als erstes brauchen wir wvdial und usb-modeswitch, diese werden via apt-get installiert.

$ su
$ passwd:
# apt-get update && apt-get install wvdial usb-modeswitch

Dann wird wvdial vorkonfiguriert und das Modem eingebunden, vorausgesetzt es ist angeschlossen ;). Dies geschieht mit dem Befehl:

# wvdialconf

Nun kann wvdial so konfiguriert werden, dass eine Einwahl ins Internet möglich wird. Dafür wird die /etc/wvdial.conf folgender Maßen angepasst:

# <editor> /etc/wvdial.conf

Folgendes in der wvdial.conf einfügen.

## die PIN dem Modem mitteilen ##

[Dialer pin]
Init3 = AT+CPIN=XXXX  # hier die pin eintragen #

## die eigentlich Einwahl ins Internet ##

[Dialer umts]
Carrier Check = no
Init4 = AT+CGDCONT=1,"IP","web.blablabla.xy"  # Den Anbieter entsprechend anpassen #
Stupid Mode = 1
Phone = *99***1#  # Phone auch entsprechend anpassen #
Dialer Command = ATD
Dial Attemps = 2
Username = egal
Password = egal

user und paswd sind egal, dort kann irgend etwas eingetragen werden. ggf. an den Anbieter anpassen

Manchmal kann es sein das die Einwahlnummer nicht stimmt oder es zu Fehlermeldungen kommt, dann probiert erst einmal eine andere Nummer aus. Je nach Anbieter können diese variieren:

Phone = *9***1#
oder
Phone = *99***1#
oder
Phone = *99**1*1#

Speichern nicht vergessen!!

Noch die Rechte für root setzen, so daß nur root lesend, schreibend Zugriff hat und wvdial ausführen kann.

# chmod 700 /etc/wvdial.conf

Nun kann man sich ins Internet einwählen. Als erstes wird als root wvdial pin aufgerufen, damit wird die pin an das Modem gesendet.

# wvdial pin

Nun kann man sich mit dem Befehl

# wvdial umts

ins Netz eingewählt werden. Mit der Tastenkombination [strg] + [c] wird die Verbindung beendet.

Erscheint als DNS 10.xyz.abc.bla, so muss die Einwahl wiederholt werden, da dies ein interner DNS des Netzanbieters ist und man keine Namensauflösung hat.

Ein Nachteil hat das ganze, das Passwort wird in Klartext gespeichert! Daher ist diese Methode nur für "Single User Systeme" geeignet, oder man hat enormes Vertrauen in die Mitbenutzter.

Eine andere Möglichkeit seine PIN bzw. sein Passwort an das Modem zu schicken ist folgender Weg. Mit diesem Befehl

# echo 'AT+CPIN=Geheime_PIN' > /dev/ttyUSB0

kann die PIN direkt an das Modem geschickt werden. Auf diese Weise muss wvdial pin nicht mehr aufgerufen werden und man braucht diese dann auch nicht in die wvdial.conf einfügen.

Ich habe ein kleines Script geschrieben welches das Passwort und die Modem Schnittstelle abfragt. Auf diese Weise braucht [Dialer pin] nicht in die /etc/wvdial.conf eigetragen werden. Das Script und ein kurze Erklärung sind hier zu finden, dass Script ohne jede weitere Erklärung ist hier zu finden.