Lautstärkereglung für spdif out

Aus Siduction Wiki DE
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Lautstärkereglung für spdif out lässt sich nachträglich durch das Ändern/ Anlegen der /etc/asound.conf integrieren.

Man ermittelt mit aplay -l das Hardware-Device des digitalen Ausgangs.

aplay -l
**** Liste der Hardware-Geräte (PLAYBACK) ****
Karte 0: Intel [HDA Intel], Gerät 0: ALC888 Analog [ALC888 Analog]
  Sub-Geräte: 0/1
  Sub-Gerät #0: subdevice #0
Karte 0: Intel [HDA Intel], Gerät 1: ALC888 Digital [ALC888 Digital]
  Sub-Geräte: 1/1
  Sub-Gerät #0: subdevice #0
Karte 0: Intel [HDA Intel], Gerät 3: HDMI 0 [HDMI 0]
  Sub-Geräte: 1/1
  Sub-Gerät #0: subdevice #0
Karte 2: Headset [Labtec USB Headset], Gerät 0: USB Audio [USB Audio]
  Sub-Geräte: 1/1
  Sub-Gerät #0: subdevice #0

Dann legt man /etc/asound.conf an

<editor> /etc/asound.conf

mit folgendem Inhalt

pcm.!default {
    type             plug
    slave.pcm       "softvol"
}

pcm.softvol {
    type            softvol
    slave {
        pcm         "<device name>"
    }
    control {
        name        "<control name>"
        card        0
    }
}

Dabei ersetzt man

  • <device name> durch das ermittelte Device, z.b. hw:0,1
  • <control name> durch einen frei gewählten Namen, der aber noch nicht in den alsa-Kanälen vorhanden sein darf, zb. spdif.

Dann startet man alsa neu und mit

speaker-test -D spdif -c 2 -t wav 

überprüft man, ob der neue Regler vorhanden ist. Danach kann man jeweils in alsamixer und kmix den spdif-Regler anwählen. In Kmix stellt man noch den Hauptkanal auf spdif. Ggfs. müsste man die Mute-Taste noch auf Master bzw. iec958 umstellen.

Diskussion:
http://www.aptosid.de/index.php?name=PNphpBB2&file=viewtopic&t=935&start=0&postdays=0&postorder=asc&highlight=