Light Scribe für Linux

Aus Siduction Wiki DE
Wechseln zu: Navigation, Suche


EInführung

Mit dem Light-Scribe-Verfahren ist es möglich, die Beschriftungsseite einer DVD mit einem Bild eigener Wahl zu brennen. Dazu benötigt man folgende Dinge:

  • Light Scribe fähigen DVD-Brenner
  • Light Scribe fähige DVD-Rohlinge
  • Programm zum Brennen des Beschriftungsbildes (DVD-Label)

Folgendes Programm habe ich kürzlich ausprobiert: 4L: LaCie LightScribe Labeler for Linux Es steht im Internet unter dem Link |http://www.lacie.com/... als Download zur Verfügung, allerdings nicht als "deb"- sondern nur als "rpm"-Paket.


Vorbereitung

Daher sind folgende Schritte für die Installation erforderlich:

  • Herunterladen der beiden rpm-Pakete
lightscribe-1.8.15.1-linux-2.6-intel.rpm (LightScribe Host Software for Linux) und
4l_1.0-1_i386.rpm (LaCie? LightScribe Labeler for Linux)

Den Download konnte ich nur über über das Kontextmenü (rechte Maustaste -> Ziel speichern unter) aktivieren

Paketkonvertierung

Das Tool zur Paketkonvertierung ist zu installieren, falls es noch nicht bei anderer Gelegenheit geschehen ist:

apt-get install alien

Dannach sind beide Pakete vom rpm- ins deb-Format konvertieren: als root:

alien paketname.rpm

Installieren der konvertierten Pakete

Jetzt sind die Pakete installieren (bitte Reihenfolge beachten): Zuerst Die "LightScribe Host Software for Linux" und danach "LaCie LightScribe Labeler for Linux"

dpkg -i lightscribe-1.8.15.1-linux-2.6-intel.deb
dpkg -i 4l_1.0-1_i386.deb 


Start des Labelers

Der Start des Label-Brennprogramms erfolgt mit:

4L-gui

Um das Brennen zu ermöglichen, muss das Programm jedoch leider als root gestartet werden (mit sux auf der Konsole einloggen).

Nun steht der ansprechenden DVD-Gestaltung nichts mehr im Wege.