Medion Mini E1210 akoya out-of-the-Box

Aus Siduction Wiki DE
Wechseln zu: Navigation, Suche


Das Netbook von Medion läuft auch mit aptosid hervorragend. Wie ich es hier∞ beschreiben habe, ist es ein kleines feines Netbook mit leichten Zicken, die wir im Laufe der letzten Wochen in Griff bekommen haben. Hier einige Hinweise:

Verbesserung der Auflösung beim Bootprozess

aptosid wird per default mit der VGA-Einstellung vga=791 gebootet. Für normale TFT ist es eine optimale Auflösung, die beim akoya ungünstig erscheint. Dem Abzuhelfen, ist das File menu.lst zu bearbeiten:

perl -pi -e 's/# defoptions=/# defoptions=vga=788/' /boot/grub/menu.lst

und neu zu booten.

Aktivierung der Lautstärkereglung mit OSD

Hier hat mich captagon auf die richtige Spur gebracht, ich wende sein Wiki angepasst an. Zunächst benötigen wir das Paket hotkeys an der Konsole:

apt-get update && apt-get install hotkeys

Mittels

xev

habe ich an der Konsole als user (oder als root mittels -->sux) und nachfolgenden Tastendrücken (natürlich die Fn-Tastenkombinationen) die entsprechenden keycodes ermittelt - diese werden dort an der Konsole nach Tastendruck mit angezeigt - und notiert. Ich habe mir dann eine Datei namens akoyaE1210.def (das .def ist wichtig) nach folgendem Muster erstellt und im Ordner /usr/share/hotkeys abgespeichert (als root) (mehr z.B. unter ->man hotkeys):

cat >/usr/share/hotkeys/akoyaE1210.def <<EOF
<?xml version="1.0"?> 
<definition>
  <config model="Medion Mini E1210 akoya">
   <VolUp        keycode="176"/>
   <VolDown   keycode="174"/>
   <Mute         keycode="160"/> 
  </config>
  <contributor> 
    <name>RoEn</name>
    <email>roen at sidux.com</email> 
  </contributor>
</definition>
EOF

Die Zahlen hinter den Keycodes sind natürlich die, die ich mittels xev zuvor für die jeweilige Taste/Tastenkombination ermittelt hatte. Dann habe ich eine Datei fn-tastenstart mit nachfolgendem Inhalt angelegt und im Ordner /home/nutzername/.kde/Autostart abgespeichert sowie ausführbar gemacht (im Konqueror -> Rechtsklick auf die Datei -> Eigenschaften -> Berechtigungen -> ausführbar, Häkchen setzen):

#!/bin/sh 
hotkeys -t akoyaE1210 #akoyaE1210.def ist in /usr/share/hotkeys

Die Datei /etc/hotkeys.conf habe ich danach nach folgendem Muster angepasst:

############################################################
# Global configuration for hotkeys                         #
############################################################
# These are the default values.
# A line starting with # is a comment.
### Specify the default keyboard  (without the .def extension) so you
### don't need to specify -t every time
Kbd=akoyaE1210

## OSD-Visualisierung
osd_font=lucidasanstypewriter-bold-24
#osd_font=-arphic-ar pl kaitim big5-bold-i-normal--0-250-0-0-c-0-*-*
### For the color, you can either use the strings in /etc/X11/rgb.txt,
### or use the RGB syntax #RRGGBB, e.g. ##A086FF
osd_color=LawnGreen
osd_timeout=3
### osd_position is either 'top' or 'bottom'
osd_position=bottom
osd_offset=25

-- Speichern, rebooten und testen.


Unterdrückung lästiger Fehlermeldungen

Im Log-File /var/log/messages escheinen ohne weiterer Nacharbeit eine Reihe von Fehlermeldungen dieser Art:

Jul  8 18:30:46 akoya kernel: atkbd.c: Unknown key pressed (translated set 2, code 0xf7 on isa0060/serio0).
Jul  8 18:30:46 akoya kernel: atkbd.c: Use 'setkeycodes e077 <keycode>' to make it known.
Jul  8 18:30:46 akoya kernel: atkbd.c: Unknown key released (translated set 2, code 0xf7 on isa0060/serio0).
Jul  8 18:30:46 akoya kernel: atkbd.c: Use 'setkeycodes e077 <keycode>' to make it known.
Jul  8 18:30:48 akoya kernel: atkbd.c: Unknown key pressed (translated set 2, code 0xf8 on isa0060/serio0).
Jul  8 18:30:48 akoya kernel: atkbd.c: Use 'setkeycodes e078 <keycode>' to make it known.
Jul  8 18:30:48 akoya kernel: atkbd.c: Unknown key released (translated set 2, code 0xf8 on isa0060/serio0).
Jul  8 18:30:48 akoya kernel: atkbd.c: Use 'setkeycodes e078 <keycode>' to make it known.

Zu diesem Problem hatte hsp schon ein Lösung erarbeitet, die allerdings den Mangel hat, die Abschaltung des Screens in Ruhephasen zu verhindern. Ich habe selbst auch noch keinen Lösungsansatz gefunden. Und hier das Script:

#!/bin/bash
#
PATH=/bin:/usr/bin
#
# /etc/init.d/setkeycodes
# chmod 755 /etc/init.d/setkeycodes
# update-rc.d setkeycodes start 22 3 5 .  # Der Punkt am Ende darf nicht fehlen
#
case "$1" in
   start)   echo "Setting keycodes for Akoya E1210 Netbook"
      setkeycodes e077 224   # Fn-F4
      setkeycodes e06e 210   # Fn-F6
      setkeycodes e076 209   # Fn-F11
      setkeycodes e064 133   # Fn-F3
      setkeycodes e078 225   # Fn-F5 
      ;;
   stop)   # nix zu tun
      ;;
esac
#
#### EOF ####

Das Script muss ausführbar gemacht werden:

chmod 755 /etc/init.d/setkeycodes

und die SymLinks für Runlevel 3 und 5 angelegt werden.

update-rc.d setkeycodes start 22 3 5 .  # Der Punkt am Ende darf nicht fehlen

Viel Freude. Dank an captagon, hsp und slh für ihre Hinweise.