Verbinden mit irssi, dem Konsolen IRC-Chat Programm

Aus Siduction Wiki DE
Wechseln zu: Navigation, Suche


Manchmal benötigt man schnelle Hilfe, besonders schwierig wird es, wenn man kein X (grafische Oberfläche) zur Verfügung hat.

In diesem Falle ist es sehr nützlich, wenn man auch in einer TTY-Konsole chatten kann. Diese Anleitung hilft dabei das IRC-Chatprogamm irssi zu installieren und benutzen.

Damit es noch etwas leichter wird, ist das Programm screen mit dabei, somit kann man im Chat bleiben und zwischen X und TTY-Konsole wechseln, ohne etwas Wichtiges zu verpassen.

Zusätzlich habe ich noch das Programm gpm mit aufgenommen. Das ermöglicht die Benutzung der Maus in einer TTY-Konsole (Markieren/Kopieren).

Installation

Wenn es noch nicht installiert ist, als root

# apt-get install irssi irssi-scripts irssi-text screen gpm

Starten von irssi

in einer Konsole eingeben,

~ screen -S irssi irssi 

Verbinden

Verbinden mit dem OFTC-Server,

/connect irc.oftc.net 

dann ist man mit dem Server verbunden,

Einen Raum betreten

jetzt betreten wir den Raum #siduction-de

/join #siduction-de

irssi verlassen

//quit

Warum mit screen starten?

Mit screen hat man die Möglichkeit, sowohl in einer grafischen Umgebung, als auch auf einer TTY-Konsole zu arbeiten, z.B. wenn man ein Grafikkarten Modul installiert. Ein mit screen gestartetes Programm läuft im Hintergrund weiter.


Irssi mit Hilfe von screen in ein neues Textfenster holen:

Durch den Parameter -S nach screen und einem nachfolgenden Namen kann man leicht unterscheiden, welcher screen ein Programm enthält.

~ screen -ls 

zeigt dann eine Ausgabe wie:

There are screens on:
        32505.irssi      (Attached)

jetzt können wir irssi in die aktuelle Konsole holen mit:

~ screen -rD irssi 

Alternative:

Erst einmal müssen wir wissen welche Prozess ID denn der screen hat in dem irssi läuft:

~ screen -ls  

dann kommt eine Ausgabe wie z.B.:

~ There are screens on: 
       6626.tty5.rechnername       (Attached) 
 1 Sockets in /var/run/screen/S-username.

Wir kennen jetzt die Prozess ID (6626) und verbinden uns mit:

~ screen -rD 6626 

Selbst wenn X abstürzen sollte, können wir uns mit dieser Methode den Chat auf eine TTY-Konsole holen.

Bedienen von irssi:

Channel kann man auf verschiedene Arten wechseln, Channel 1-10 erreicht man am schnellsten mit ESC, dann die Zahl des Channels drücken 1 - 0

Alternative: die Taste ALT festhalten und 1 - 0 zum Wechseln benutzen.

  • um einen Channel weiter zu gehen strg+n (next)
  • um einen Channel zurück zu gehen strg+p (previous)
  • bei Channelnummern über 10 nimmt man den Befehl:
/window 21
  • um Text lesen zu können, der bereits aus dem Fenster gelaufen ist, nimmt man die <Bild auf/ab> Tasten.
  • einen Channel verlassen (Window Close):
/WC 

gpm

gpm starten mit:

gpm

Sehr hilfreich in diesem Zusammenhang ist gpm, ein Konsolen basierter Maustreiber, für die TTY-Konsole. Markieren mit der linken Maustaste und Einfügen mit der mittleren Maustaste, sehr praktisch, wenn man einen längeren Befehl aus dem Chat kopieren möchte.

Noch ein Tipp zu Irssi mit screen, ist die audible bell, oder beep Funktion. Falls man in mehreren Terminals arbeitet und man in irssi angesprochen wird, blinkt normalerweise der Hintergrund in irssi kurz auf, besser wäre es, wenn man ein akustisches Signal hätte.

Einschalten in irssi mit:

/set bell_beeps ON /set beep_msg_level MSGS NOTICES DCC DCCMSGS HILIGHT

Damit das auch in screen funktioniert:

  • die Tastenkombination strg+a und dann strg+g drücken, damit wird die Audible, oder visible bell umgeschaltet.

Natürlich sollte man seiner bevorzugten Konsole auch sagen, daß sie ein akustisches Signal bringen soll.

  • In Konsole Einstellungen -> Signal -> System-Signal anhaken.

Weitere Informationen zu irssi:

Die Homepage
Ein deutsches Handbuch

Übernommen aus dem sidux-wiki