Wie installiere ich Libreoffice?: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Siduction Wiki DE
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Zusätzliche Schriftarten)
(Vollinstallation für GTK3-basierte Desktops (Gnome, Cinnamon, Mate))
 
(11 dazwischenliegende Versionen desselben Benutzers werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
 
[[Kategorie:FAQ]] [[Kategorie:Software]]
 
[[Kategorie:FAQ]] [[Kategorie:Software]]
=Wie installiere ich Libreoffice (apt-get)?=
+
=Wie installiere ich Libreoffice (APT)?=
Software wird in Debian grundsätzlich über den Paketmanager APT mit root-Rechten installiert. Die benötigten Pakete werden von Debian im Repositorium vorgehalten.
+
Software wird in Debian grundsätzlich über den Paketmanager APT mit root-Rechten installiert. Die benötigten Pakete werden von Debian im Repositorium vorgehalten. Vor der Installation zusätzlicher Pakete sollte das System auf den aktuellen Stand gebracht werden. Bitte auch die [http://forum.siduction.org/ UPGADE-WARNINGS] beachten.
 
+
 
==Paketauswahl==
 
==Paketauswahl==
Das Libreoffice (Nachfolger von Openoffice) besteht aus mehreren Paketen, die im Debian main-Repository bereitgestellt werden. Dieses Repo ist standardmäßig in der /etc/apt/sources.list.d/debian.list eingetragen. Libreoffice 4.0 ist seit Debian 8 "Jessie" im Main-Repo enthalten, Version 5 gibt es in Stretch/Sid und auch als Backport für Jessie. Highlights sind die Unterstützung von CMIS und die ständig verbesserte Unterstützung für die proprietären Dateiformate von Microsoft. Außer den einzelnen Applikationen gibt es Sprachpakete und weitere Ergänzungen wie Hilfe, Schriften, Drucksystem cups, Scansoftware sane, Thesaurus, Wörterbücher, Trennungsregeln, Java, Browser, Mail, usw.
+
Das Libreoffice (Nachfolger von Openoffice) besteht aus mehreren Paketen, die im Debian main-Repository bereitgestellt werden. Dieses Repo ist standardmäßig in der /etc/apt/sources.list.d/debian.list eingetragen. Libreoffice 4.0 ist seit Debian 8 "Jessie" im Main-Repo enthalten, die Version 5 gibt es in Stretch/Sid und auch als Backport für Jessie. Highlights sind die Unterstützung von CMIS und die ständig verbesserte Unterstützung für die proprietären Dateiformate von Microsoft. <br />
 +
Siduction installiert "'''Recommends'''" nicht automatisch mit, man muss also evtl. ein paar Pakete explizit auflisten. Außer den separaten Applikationen gibt es Sprachpakete und weitere Ergänzungen wie Hilfe, Schriften, Drucksystem cups, Scansoftware sane, Thesaurus, Wörterbücher, Trennungsregeln, Java, Browser, Mail, usw.
  
 
Einen Überblick über die Paketnamen und diverse empfohlene Pakete kann man sich verschaffen mit dem Befehl:  
 
Einen Überblick über die Paketnamen und diverse empfohlene Pakete kann man sich verschaffen mit dem Befehl:  
Zeile 11: Zeile 11:
  
 
==Desktopintegration==
 
==Desktopintegration==
Unter Desktopintegration versteht man Anpassungen für den jeweiligen Desktop, die neben dem Aussehen auch den "Datei öffnen"-Dialog um spezifische Eigenschaften des verwendeten Desktops erweitern, wie z.B. Verwendung der Favoriten oder spezielle Netzwerkpfade. Leider gab es in der Vergangenheit häufig Probleme mit der KDE-Integration, daher empfehle ich aus kosmetischen Gründen die Verwendung der GTK-Integration auch für KDE, um zumindest ein einheitliches Aussehen der Programme zu erreichen.
+
Unter Desktopintegration versteht man zusätzliche Anpassungen für den jeweiligen Desktop, die neben dem Aussehen auch den "Datei öffnen"-Dialog um spezifische Eigenschaften des verwendeten Desktops erweitern, wie z.B. Verwendung der Favoriten oder spezielle Netzwerkpfade. Leider gab es in der Vergangenheit häufig Probleme mit der KDE-Integration, daher empfehle ich aus kosmetischen Gründen die Verwendung der GTK3-Integration auch für KDE, um zumindest ein einheitliches Aussehen der Programme zu erreichen.
 +
Mit folgenden Befehlen kann man ein bereits installiertes Libreoffice anpassen.
  
 
Passend zu '''KDE5''' steht der Breeze-Style zur Verfügung:
 
Passend zu '''KDE5''' steht der Breeze-Style zur Verfügung:
<pre>apt-get update && apt-get install libreoffice-gtk libreoffice-style-breeze</pre>
+
<pre>apt-get update && apt-get install libreoffice-gtk3 libreoffice-style-breeze</pre>
  
Für GNOME gilt:
+
Für alle GTK'''3'''-basierten Desktops (GNOME, Cinnamon, Mate) gilt:
<pre>apt-get update && apt-get install libreoffice-gnome libreoffice-style-tango</pre>
+
<pre>apt-get update && apt-get install libreoffice-gtk3 libreoffice-style-tango</pre>
  
Für alle übrigen Desktops (z.B. auch Cinnamon):
+
Für alle GTK'''2'''-basierten Desktops (LXDE, XFCE, Fluxbox):
<pre>apt-get update && apt-get install libreoffice-gtk libreoffice-style-tango</pre>
+
<pre>apt-get update && apt-get install libreoffice-gtk2 libreoffice-style-tango</pre>
  
 
Weitere Konfiguration ist nicht erforderlich.
 
Weitere Konfiguration ist nicht erforderlich.
  
==Vollinstallation für siduction-KDE==
+
==Vollinstallation für siduction-KDE5==
Eine konkrete Paketauswahl für einen deutschen KDE-Benutzer erhält man durch
+
Eine konkrete Paketauswahl (ohne Recommends) für einen deutschen KDE-Benutzer erhält man durch
 +
<pre>apt-get update && apt-get install libreoffice libreoffice-gtk3 libreoffice-style-breeze libreoffice-l10n-de libreoffice-help-de</pre>
  
<pre>apt-get update && apt-get install libreoffice libreoffice-gtk libreoffice-style-breeze libreoffice-l10n-de libreoffice-help-de</pre>
+
==Vollinstallation für GTK3-basierte Desktops (Gnome, Cinnamon, Mate)==
 +
Ausser der gtk3-Integration stehen optional die Pakete libreoffice-gnome libreoffice-evolution bereit:
 +
<pre>apt-get update && apt-get install libreoffice libreoffice-gtk3 libreoffice-style-tango libreoffice-l10n-de libreoffice-help-de # libreoffice-gnome libreoffice-evolution</pre>
  
==Teilinstallation für GTK-basierte Desktops==
+
==Teilinstallation für GTK2-basierte Desktops==
Eine schlanke Installation von Textverarbeitung und Tabellenkalkulation etwa für Cinnamon- oder LXDE-Benutzer erfolgt so:
+
Eine schlanke Installation von Textverarbeitung und Tabellenkalkulation etwa für XFCE- oder LXDE-Benutzer erfolgt so:
 
+
<pre>apt-get update && apt-get install libreoffice-writer libreoffice-calc libreoffice-gtk2 libreoffice-style-tango libreoffice-l10n-de libreoffice-help-de</pre>
<pre>apt-get update && apt-get install libreoffice-writer libreoffice-calc libreoffice-gtk libreoffice-style-tango libreoffice-l10n-de libreoffice-help-de</pre>
+
  
 
==Zusätzliche Schriftarten==
 
==Zusätzliche Schriftarten==
Zeile 41: Zeile 44:
 
<pre>apt-get update && apt-get install fonts-liberation</pre>
 
<pre>apt-get update && apt-get install fonts-liberation</pre>
  
Die '''Drucker'''konfiguration mit cups ist über http://localhost:631 zu erreichen.
+
==Drucker-Konfiguration==
 +
siduction liefert cups standardmäßig mit, so dass die Druckerkonfiguration über http://localhost:631 zu erreichen ist.
 +
 
  
 
Have fun with libreoffice!<br />
 
Have fun with libreoffice!<br />

Aktuelle Version vom 6. August 2016, 13:52 Uhr

Wie installiere ich Libreoffice (APT)?

Software wird in Debian grundsätzlich über den Paketmanager APT mit root-Rechten installiert. Die benötigten Pakete werden von Debian im Repositorium vorgehalten. Vor der Installation zusätzlicher Pakete sollte das System auf den aktuellen Stand gebracht werden. Bitte auch die UPGADE-WARNINGS beachten.

Paketauswahl

Das Libreoffice (Nachfolger von Openoffice) besteht aus mehreren Paketen, die im Debian main-Repository bereitgestellt werden. Dieses Repo ist standardmäßig in der /etc/apt/sources.list.d/debian.list eingetragen. Libreoffice 4.0 ist seit Debian 8 "Jessie" im Main-Repo enthalten, die Version 5 gibt es in Stretch/Sid und auch als Backport für Jessie. Highlights sind die Unterstützung von CMIS und die ständig verbesserte Unterstützung für die proprietären Dateiformate von Microsoft.
Siduction installiert "Recommends" nicht automatisch mit, man muss also evtl. ein paar Pakete explizit auflisten. Außer den separaten Applikationen gibt es Sprachpakete und weitere Ergänzungen wie Hilfe, Schriften, Drucksystem cups, Scansoftware sane, Thesaurus, Wörterbücher, Trennungsregeln, Java, Browser, Mail, usw.

Einen Überblick über die Paketnamen und diverse empfohlene Pakete kann man sich verschaffen mit dem Befehl:

apt-get update && apt-cache depends libreoffice

Desktopintegration

Unter Desktopintegration versteht man zusätzliche Anpassungen für den jeweiligen Desktop, die neben dem Aussehen auch den "Datei öffnen"-Dialog um spezifische Eigenschaften des verwendeten Desktops erweitern, wie z.B. Verwendung der Favoriten oder spezielle Netzwerkpfade. Leider gab es in der Vergangenheit häufig Probleme mit der KDE-Integration, daher empfehle ich aus kosmetischen Gründen die Verwendung der GTK3-Integration auch für KDE, um zumindest ein einheitliches Aussehen der Programme zu erreichen. Mit folgenden Befehlen kann man ein bereits installiertes Libreoffice anpassen.

Passend zu KDE5 steht der Breeze-Style zur Verfügung:

apt-get update && apt-get install libreoffice-gtk3 libreoffice-style-breeze

Für alle GTK3-basierten Desktops (GNOME, Cinnamon, Mate) gilt:

apt-get update && apt-get install libreoffice-gtk3 libreoffice-style-tango

Für alle GTK2-basierten Desktops (LXDE, XFCE, Fluxbox):

apt-get update && apt-get install libreoffice-gtk2 libreoffice-style-tango

Weitere Konfiguration ist nicht erforderlich.

Vollinstallation für siduction-KDE5

Eine konkrete Paketauswahl (ohne Recommends) für einen deutschen KDE-Benutzer erhält man durch

apt-get update && apt-get install libreoffice libreoffice-gtk3 libreoffice-style-breeze libreoffice-l10n-de libreoffice-help-de

Vollinstallation für GTK3-basierte Desktops (Gnome, Cinnamon, Mate)

Ausser der gtk3-Integration stehen optional die Pakete libreoffice-gnome libreoffice-evolution bereit:

apt-get update && apt-get install libreoffice libreoffice-gtk3 libreoffice-style-tango libreoffice-l10n-de libreoffice-help-de # libreoffice-gnome libreoffice-evolution

Teilinstallation für GTK2-basierte Desktops

Eine schlanke Installation von Textverarbeitung und Tabellenkalkulation etwa für XFCE- oder LXDE-Benutzer erfolgt so:

apt-get update && apt-get install libreoffice-writer libreoffice-calc libreoffice-gtk2 libreoffice-style-tango libreoffice-l10n-de libreoffice-help-de

Zusätzliche Schriftarten

Die offenen hochwertigen Schriftenarten Dejavu und Gentium werden schon als Abhängigkeit mitinstalliert, weitere Pakete findet man mit:

apt-cache search font ttf

Das Paket ttf-mscorefonts-installer aus dem contrib-Repo lädt einige von Microsoft® freigegebene TrueType™-Schriften aus dem Internet herunter (also nicht nur für Lizenzinhaber), jedoch nicht die Schriftart Tahoma. Freie Ersatzschriften von Redhat für Times (= serif), Arial (= sans-serif) and Courier (= monospaced) findet man im Paket fonts-liberation. Diese Schriften haben exakt die selbe Metrik wie die Vorbilder von Microsoft.

apt-get update && apt-get install fonts-liberation

Drucker-Konfiguration

siduction liefert cups standardmäßig mit, so dass die Druckerkonfiguration über http://localhost:631 zu erreichen ist.


Have fun with libreoffice!
musca, 2012/01/19, 2016/08/06

Wie installieren ich Libre-Office (von Mozilla.org)?

Wenn man die aktuellste Version benutzen möchte, kann es nötig sein das Programm direkt vom Hersteller zu installieren.

Da die Installation in diesem Fall nicht durch das apt-Tool koordiniert wird, kann weitere Handarbeit (Bibliotheken ergänzen die benötigt werden, Desktop-Integration, etc.) nötig sein.

Files Downloaden

Zunächst auf http://de.libreoffice.org/download/ die 3 Pakete (Hauptprogramm, übersetzte Benutzeroberfläche, Hilfe) downloaden. Darauf achten, das "deb"-Format auszuwählen sowie die korrekte Basis 32-Bit (deb_x86) oder 64-Bit (deb_x86_64)

Alternativ zum Download im Webbrowser kann man sich dort auch einfach den Download-Link in die Zwischenablage holen und dann einfach mit (Beispiel)

wget http://download.documentfoundation.org/libreoffice/stable/4.2.0/rpm/x86_64/LibreOffice_4.2.0_Linux_x86-64_rpm.tar.gz

in der Command-Line herunterladen.

Damit die folgenden Schritte bzw. das Script funktionieren, dürfen keine alten Libreoffice-Downloads mehr in dem Downloadordner sein.

manuelle Installation

Bei einem Releasewechsel (z.B. 4.1 auf 4.2) muss vorher die alte Version deinstalliert werden

Deinstallation bisheriger Version

dpkg -l | grep libreoffice | grep -e "^ii" | cut -d ' ' -f 3 | xargs apt-get remove

Entpacken

tar xvzf LibreO*deb.tar.gz
tar xvzf LibreO*lang*.tar.gz
tar xvzf LibreO*help*.tar.gz

Installation

dpkg -i LibreO*deb/DEBS/*.deb
dpkg -i LibreO*lang*/DEBS/*.deb
dpkg -i LibreO*help*/DEBS/*.deb

Update-Script

Das folgende Script führt nach kleineren Prüfungen durch die Dekompression und Installation bzw. Update, bitte als Root (vorher su machen) laufen lassen. Die MD5-Summen mit den Werten auf der Download-Webseite zu überprüfen, kann spätere Probleme vermeiden.

update_libreoffice.sh

#!/bin/sh
echo "LibreOffice-Updater 1.5.2 for LibreOffice 4.1/4.2, 5.11.13, spike_de"

keys="no"

unpack_check()
{
        if [ $2 != 0 ]
        then
                echo "error #$2 ocured while unpacking $1, ABORTING!"
                exit 0
        else
                echo "unpacking $1 OK!"
        fi
}

if [ `whoami` != "root" ] 
then
        echo "you have to be root!"
        exit 0
else
        echo "you are root, OK!"
        echo
fi

echo "checking if all files are here..."
if [ `ls LibreO*deb.tar.gz` ]; 
then 
        echo "main-file ok..." 
else 
        echo "main-file missing..."
        exit 0
fi

if [ `ls LibreO*lang*.tar.gz` ]; 
then 
        echo "lang-file ok..." 
else 
        echo "lang-file missing..."
        exit 0
fi

if [ `ls LibreO*help*.tar.gz` ]; 
then 
        echo "help-file ok..." 
else 
        echo "help-file missing..."
        exit 0
fi
echo

ls -s
echo
md5sum LibreOffice*.tar.gz
echo
read -p "everything looks ok, please check md5 and type 'ok' to continue! " keys

if [ $keys = "ok" ] 
then 
        echo "ok!" 
else 
        echo "ok, do not..." 
        exit 0 
fi
echo
echo unpacking...

tar xvzf LibreO*deb.tar.gz
unpack_check base-installer $?
echo

tar xvzf LibreO*lang*.tar.gz
unpack_check language $?
echo

tar xvzf LibreO*help*.tar.gz
unpack_check helpfiles $?
echo
echo

echo checking old version...
dpkg -l | grep libreoffice | grep -e "^ii" | cut -d ' ' -f 3 
echo "you probably have to remove the old version if you update for example from 4.0 to 4.1"
read -p "remove the old version (type 'yes' to remove) ?" keys
if [ $keys = "yes" ]
then 
        echo "removing old version..."
        dpkg -l | grep libreoffice | grep -e "^ii" | cut -d ' ' -f 3 | xargs apt-get remove -y
        echo "old version removed!"
else
        echo "ok, do not remove..."
fi

read -p "install new version (type 'yes' to continue) ?" keys
if [ $keys = "yes" ]
then 
        echo "press ENTER to install new libreoffice-base?"
        read keys
        clear
        echo "installing new version..."
        dpkg -i LibreO*deb/DEBS/*.deb

        # echo "press ENTER to install desktop-integration"
        # read keys
        # clear
        # echo "installing desktop-integration..."
        # dpkg -i LibreO*deb/DEBS/desktop*/*.deb

        echo "press ENTER to install lang-files"
        read keys
        clear
        echo "installing lang-files..."
        dpkg -i LibreO*lang*/DEBS/*.deb

        echo "press ENTER to install help-files"
        read keys
        clear
        echo "installing help-files..."
        dpkg -i LibreO*help*/DEBS/*.deb

        echo "done!"
else
        echo "ok, do not install new version..."
fi

Nacharbeiten

Viel Spaß mit LibreOffice von Mozilla.org!

spike_de,2014/02/01